Neuigkeiten: Aliens, Adelaide und Dr. Motte

Werden Platten noch wertvoller, wenn man sie von einer Ikone erwirbt? Darauf scheint Dr. Motte zu bauen. Mondo hingegen setzt auf Flüssigkeiten und Weezer auf japanische Holzschnitte.

  • Liquid. Filled. Vinyl:  Mondo bringt den Alien-Soundtrack als mit Flüssigkeit gefüllte Vinyl heraus. Streng limitiert im wahrsten Sinne: es wird 75 Stück weltweit geben.
  • Special Edition Weezer: Über den Club Vinyl Me, Please gibt es eine schicke LE von Pinkerton, dem 1996 erschienen Album von Weezer. Die Re-Issiue kommt neben blauem Vinyl mit einem schönen Pop-Up-Centerfold zum Artwork passend. Das zeigt einen Holzschnitt des Japanischen Künstlers Utagawa Hiroshige. Mehr Infos auf der Homepage von Vinyl Me, Please
    Bild via Vinyl me, Please

     

  • Neues Presswerk in Australien: In den Hügeln Adelaides eröffnet spätestens zum Winter ein Presswerk. Roundabout Records wird sich kleineren Auflagen und Indie-Produktionen widmen. Grund sind auch hier die steigenden Zahlen – im Jahr 2015 ist der Verkauf von Vinyl um 30% gestiegen.  citymag.indaily.com.au
  • Dr. Motte verkauft Platten: Der Mann braucht Platz – daher trennt dich der Love Parade-Gründer nun von rund 2000 Scheiben seiner Vinylsammlung. Auf www.discogs.com hat er bereits rund 600 Stück eingestellt. Wenn die weg sind, bleibt ihm immerhin noch ein Sound-Arsenal von rund 15.000 Stück.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s