#service: Qualitätenguide – von Mint bis Fair

Wer Platten sammelt, ist oft auf der Jagd. Um Vinyl zu verkaufen oder selbst wieder weiterzugeben, ist es hilfreich, sich mit der Qualitätsbeschreibung auszukennen. Auch wenn Subjektivität hier eine nicht von der Hand zu weisende Rolle spielt, sollte man doch ein paar Begriffe kennen.


Im Plattenladen, auf Flohmärkten oder sonst wo kann man sich eine Scheibe meist in Ruhe ansehen. Doch wer im Internet kauft, muss sich auf die Beschreibung erstmal verlassen. Auch wenn es keine Garantie gibt, so sollten die folgenden Begriffe doch auf jeden Fall bekannt sein.

platten-kratzer

Das „Vinyl Grading System“

M (MINT)
Die Schallplatte ist in einem absolut neuwertigen Zustand. Sie ist noch ungehört und im Normalfall eingeschweißt.

NM (NEAR MINT)
Die Scheibe ist fast neu. Das Vinyl wurde höchstens wenige Male abgespielt. Die Verpackung ist in einem einwandfreien Zustand.

VG (VERY GOOD)
Wenn die Platte ein paar ganz feine Kratzer enthält, die jedoch kaum hörbar sind, ist sie in einem sehr guten Zustand. Das Cover weist einige Abnutzungserscheinungen auf.

G (GOOD)
Die Schallplatte ist noch abspielbar jedoch schon häufig bis recht oft abgespielt worden. Hörbar sind Fremdgeräusche wie Kratzer oder durch wiederholtes Abspielen entstandenes Grundrauschen. Die Verpackung hat hier schon deutlich gelitten.

alte-platten

F (FAIR)
Das Vinyl ist hier nicht mehr abspielbar, die Hülle kaputt. Wer unbedingt eine Sammlung vervollständig will – ok. Ansonsten gibt’s hier keinen Grund zuzuschlagen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s