#Instagram: Things I Found in Records

Fotos, Drogen, Scheidungspapiere: Der Instagram-Account Things I Found In Records sammelt Bilder von Gegenständen, die in Plattenhüllen vergessen wurden. Angefangen hat alles mit einem blinden Pudel…


Verlorene Schätze, die plötzlich von einem Sammler wiederentdeckt werden – das gilt nicht nur für die Second-Hand erstandenes Vinyl, sondern oftmals auch für Dinge, die Vorbesitzer in ihren Platten vergessen haben. Der Instagram-Account „Things I Found In Records“ sammelt kuriose, traurige oder auch wirklich witzige Überbleibsel ihrer Vorbesitzer.

Jeff Ogiba und die Annonce

Doch wer steckt hinter einer solchen sammlung – und warum? Jeff Ogiba ist Plattenhänder in Amerika. Er gründete den Account, auf dem nun die Funde von Vinyl-Fans aus der ganzen Welt gezeigt werden.

Die Idee für Jeffs Projekt kam ihm, als er in einem Popeye-Album für Kinder eine alte vergilbte Zeitungsannonce entdeckte, erzählte er nydailynews.com
„Gesucht: Weiblicher Zwergpudel, blind. Verloren im Cloves Lake Park“  – Ein alter blinder Pudel! Der 36-Jährige fand das herzzerreißend.
Doch erst, als er menschliche Haare zusammen mit einer Todesanzeige in einem Sleeve fand, war seine Leidenschaft gepackt.

Fast 15.000 Follower hat der Jeff schon. Keine Frage, die Mysterien um die Vorbesitzer, ihre Geschichten und Schicksale sind irgendwie doch schon sehr faszinierend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s