Ein soziales Netzwerk für Vinyl-Fans

Die App #vinyloftheday bringt einen neuen virtuellen Marktplatz für Vinyl heraus – und damit direkt auch noch ein Soziales Netzwerk.
Taugt das was?


Die mobile „Marktplatz“-App stammt von einem in Singapur sitzenden Start-Up. Die Macher wollen das virtuelle Diggen sozialer gestalten. Und einfacher. Kern soll die Community sein, darum herum klingt das Versprechen nach fairen Preisen und gescheiten Reviews natürlich sehr nett.


Doch wie muss man sich das ganze vorstellen?

Nach Schema F? Eher IG!

Optik und Handhabung erinnern stark an eine andere bildbasierte Plattform.(Quelle: vinyloftheday)

Im Grunde ähnelt der Aufbau sehr dem vertrauten von Instagram. Statt Fotos mit Filtern sind es hier Platten mit Preisen. Dazu kommen ein paar Angaben zu dem Zustand, dem Versand und schon kann man in Kontakt treten und kaufen. So soll die eigene Sammlung wahlweise verkleinert oder vergrößert werden. Für den Status quo gibt es auch die Wunschliste…
Auch eine andere Plattform stand Pate: Ähnlich wie bei Discogs, kann man mit Sternen bewerten.

Und so ist es in der Praxis

app, vinyloftheday,
Nach dem Download öffnet sich ein Fenster zur Anmeldung. Freunde? Bei mir vergeblich.(Quelle: Screenshot)

Bisher gibt es #vinyloftheday nur für iOs, Android soll aber laut den Machern bald kommen. Download, Anmeldung (geht auch über das Facebook-Profil) – alles ganz easy. Die App kann auch mit den Kontakten verknüpft werden. Bei mir passiert da nichts. Allerdings: Es sind momentan nur sehr wenige Mitglieder. Somit wird ein Hauptteil des Angebots aus dem „vinyloftheday“-Shop gespeist.

Stöbern macht viel Spaß. Rechts: Wenn eine Platte nicht nur gut aussieht, sondern auch zum Kauf steht, gibt es ein Hinweisschild. (Quelle: Screenshot)

Vorteil und Nachteil liegen manchmal nah beieinander. Es gibt User aus der ganzen Welt. Über den Tellerand des eigenen Geschmacks zu blicken und sich über Geheimtipps auszutauschen, kann mit Fans aus entlegeneren Winkeln der Welt natürlich noch viel mehr Freude machen. Wenn es denn mal mehr werden.

#nocomment (Quelle: Screenshot)

Fazit: Runterladen, anschauen, herumspielen lohnt sich allemal. Ob es sich wirklich etablieren und zu einer respektablen Community anwachsen wird, muss sich erst noch zeigen. Mein Gefühl sagt mir jedoch, dass nach der Neugier die Nutzer zurück zu genau eben jenen Apps und Plattformen zurück kehren werden, die hier Pate standen und die ihnen schon ans Herz gewachsen und in die Gewohnheit übergegangen sind.

Die App bei iTunes
vinyloftheday.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s