Wohnen mit Vinyl: Diese Displays sind neu!

Das richtige Aufbewahren, Transportieren und Katalogisieren von Vinyl treibt alle um. Besonders wichtig aber: Wie präsentiere ich meine Scheiben schön und praktikabel? Hier gibt es ein paar neue Möglichkeiten.

Schallplatten zu sammeln ist das eine. Sie dann auch noch sinnvoll, schonend und ansehnlich zu verwahren das andere. Für die ausstellungsreife Sleeves gibt es eine Menge ansehnlicher Präsentationsmöglichkeiten, die hier immer wieder ein Update finden sollen (die fünf schönsten Displays gibt es hier):

Modulares System von Record Roots:

Nicht eine, zwei oder drei – nein direkt acht Platten fasst diese Lösung von Record Roots. Das Kickstarter-Projekt hat mit seiner Idee scheinbar das Bedürfnis vieler Sammler auf den Punkt getroffen, anders kann man sich den schnell wachsenden Erfolg kaum erklären.

Die Halterung wird dabei einfach an die Wand montiert. Je nach Beschaffenheit entweder mit Klebeband oder Nägeln. Ein einzelnes Modul fasst in vier Reihen jeweils zwei Platten als Paar und ist beliebig erweiterbar.

Um an das Vinyl zu gelangen, fährt man einfach mit dem Finger sanft unter das schwarze Band und nimmt sein gutes Stück heraus. So wird die Scheibe geschont, macht ordentlich was her und die Gestaltung wächst mit der Sammlung – oder dem Platz, dem man ihr an der Wand lässt.

Ein Modul ist für umgerechnet knapp 50 Euro (44 Pfund) hier erhältlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s