Zurück zum Vinyl: Sony macht wieder Schallplatten

Es ist wie eine langsame Rache. Nachdem die CD der Schallplatte fast den Untergang gebracht hat, widmet ausgerechnet ihr Erfinder sich nun wieder dem schwarzen Gold. Dabei steht Sony aber vor einem großen Problem.

Nach mehr als 30 Jahren besinnt sich der Musik-und Unterhaltungsriese Sony zurück und will wieder Schallplatten pressen. Ein Werk in Tokyo soll ab März 2018 der Dank des Vinyl-Hypes steigende Nachfrage gerecht werden.

Das Unternehmen hatte die Schallplatten-Herstellung 1989 eingestellt, als sich die meisten Musikliebhaber auf das neue, kleine Konkurrenzprodukt stürzten: Die CD. An deren Entwicklung war Sony selbst 1979 maßgeblich – zusammen mit Philips – beteiligt gewesen. Walkman, Discman, pflegeleichte Speichermedien – Musik hatte andere Dimensionen bekommen.

Rückkehr des Analogen

Nun schwächelt der einstige Heilsbringer der Musikindustrie. Die Zahlen gehen stetig zurück, Gewinner ist neben den Streamimg-Diensten die Schallplatte.
Im Zuge des Viny-Revivals, den steigenden Absatz-Zahlen und wachsenden Verkäufen des analogen Tonträgers ist es aus der Sicht eines wirtschaftlichen Unternehmens also, von aller Fan-Romantik abgesehen, ein kluger Schachzug, auf den Schallplatten-Boom aufzuspringen.  Schon im vergangenen Jahr brachte Sony nach langer Pause einen neuen Plattenspieler auf den Markt.

Auf den oft als Retro-Trend in unserer schnelllebigen Zeit als Gegenpol gesetzten Trend folgen aber auch Probleme.  Denn auch Sony trifft die Überlastung der Presswerke und damit verbundenen Lieferengpässe beziehungsweise lange Wartezeiten. Eine klassische Marktlücke, weil es derzeit nur einen Anbieter für die Schallplattenproduktion in Japan gibt.

Fachkräfte? Ja, bitte!

Ein Problem für den japanischen Elektronikkonzern ist allerdings das während der 30 Jahre Abstinenz von der Schallplatten-Produktion verlorengegangene Wissen Ein Unternehmenssprecher sagte, man wolle ältere Fachkräfte ansprechen, die noch wissen, wie man Schallplatten herstellt. Welche Musikstücke dann konkret auf Vinyl gepresst werden, ist nach Unternehmensangaben noch offen. Erwarten kann  man aber wohl eine Mischung aus Reizes und neuen Sachen. Über die geplante Kapazität des Werkes in der Präfektur Shizuoka schweigt sich Sony noch aus; das Werk soll aber auch externen Kunden zur Verfügung stehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zurück zum Vinyl: Sony macht wieder Schallplatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s